Unterwegs - olli-homann
Rubjerg Knude Fyr

Rubjerg Knude Fyr

Der Leuchturm von Rubjerg Knude ist seit August 1968 nicht mehr in Betrieb auf Grund des Sandes, der Jahr um Jahr weiter ins Landesinnere wandert und mittlerweile alle Gebäude die um den Leuchturm mal standen mitgenommen hat. Anfang der 1990er Jahre beschloss die dänische Regierung das gesamte Gebiet unter Naturschutz zu stellen und den Sand frei wandern zu lassen. In den Jahren 1994 und 1996 entfernte man die Dächer zweier Gebäude weil die Gefahr bestand, dass diese unter dem Gewicht des Sandes einstürzen könnten. Im Jahr 2003 wurde auch vom vierten und letzten Haus das Dach abgenommen. Mittlerweile ist nur noch der Leuchturm da, der aber 2015 für seine letzte Lebensphase saniert wurde und nun auch wieder von innen begehbar ist…